Winterkalender Türchen 15.Dez

Heute gibt es in unserem Winterkalender die DIY Anleitung zum Herstellen von Bienenwachstüchern.

Besser als Frischhaltefolie: Bienenwachstücher Bienenwachstücher sind eine nachhaltigere Alternativen zu Frischhalte- und Alufolie, welche eine große Umweltbelastung darstellen. Besonders die Herstellung von Alufolie ist umweltschädlich, da Chemikalien zum Einsatz kommen und viel Energie aufgewendet werden muss.

Außerdem sind sie ein Einwegprodukt, das nach dem Gebrauch weggeschmissen wird. Bienenwachstücher bestehen hingegen aus einem Baumwollstoff, der mit einer Wachsmischung beschichtet ist. Durch die Wärme deiner Hände werden die Tücher geschmeidig und flexibel und lassen sich so leicht formen.

Dadurch passen sie sich genau an Lebensmittel und Behälter an, die du verschließen willst. Die Tücher eignen sich zum: Abdecken, Frischhalten, Verpacken (zum Beispiel ein Butterbrot), Einfrieren.

Das Beste: Die Wachstücher sind keine Einwegprodukte, sondern sehr langlebig. Nachdem du sie benutzt hast, kannst du sie einfach reinigen und wiederverwenden.

Wenn du sie gut pflegst, können sie bis zu mehreren Jahren halten.

Die Reinigung ist einfach und dauert nicht lange: Wasche das Tuch einfach mit kaltem Wasser und eventuell etwas alkoholfreiem Spülmittel ab, lass es an der Luft trocknen und schon ist das Tuch bereit für den nächsten Einsatz. Lege es aber nicht auf die Heizung.

Quelle vom Text: https://utopia.de/ratgeber/bienenwachstuecher-besser-als-frischhaltefolie/

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.